Kahvaltılık Çemen / Brotaufstrich mit Tomatenmark und Walnuss

Cemen ist für mich unschlagbar. Wenn ich ab und zu nach türkische Supermarkt rein schaue, nehme ich ein Packung mit, und bis die Packung fertig ist, schmiere ich mein Brot nur damit. Es ist würzig, mit Walnuss bissfest und  hat dank zum Knoblauch eigene Geschmack. Aber natürlich enthält es wie jede fertige Produkte sehr viele Triebmittel. Hier habe ich ein ganz einfaches Rezept zum Selbermachen. 

für ein kleines Schüssel
1 EL Tomatenmark
1 EL Ajvar (oder Paprikamark)
1 EL Semmelbrösel
3 EL Olivenöl
1 Kaffeelf. Oregano
1/2 TL Cumin
1-2 Knoblauchzehen, geschält und gepresst
2 EL Walnusskerne, fein gehackt

Ganze Zutaten außer 1 EL Olivenöl zusammen rühren, die restliche Öl darauf gießen und servieren.
............

Eine Alternative Rezept zum Cemen: Diese kann man als Dipsoße verzehren.

eine kleine Dose geschälte ganze Domaten, 400 g
1 Eßlf. Ajwar oder türkischer Paprikamark
4-5 Scheiben Toastbrot, die Ränder geschnitten und fein bröselt
eine Hand voll Walnusskerne
1-2 Eßlf. Olivenöl
1 Teelf. Cumin
1 Kaffeelf. gebrochene Paprika (pulbiber)
1-2 Knoblauchzehe, gepresst
1 Kaffeelf. getr. Oregano

Die ganze Zutaten außer Toastbrot in einem Schüssel geben, mit Hilfe einem Stabmixer fein pürieren. Brotkrümeln hinzufügen, vermischen und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...